Kunstpädagogik

 

[wysija_form id=”7″]

Wenn Sie sich von den Inhalten des Videos angesprochen fühlen, tragen Sie sich in den Newsletter ein. Ich informiere Sie

  • über den weiteren Planungsverlauf mit der IHK
  • wann die Fortbildung beginnt und Sie sich anmelden können

Haben Sie Fragen? Rufen Sie mich doch einfach an unter 0151-52201968

Außerdem erhalten Sie als Dankeschön für Ihren Eintrag in den Newsletter ein kostenfreies Freebie, eine PDF-Datei mit einem interessanten Überblick über den aktuellen kunstpädagogischen Ansatz der künstlerischen Bildung als Download!

Was bedeutet kreativ oder künstlerisch aktiv sein?

Dies besagt lediglich, dass Sie

  • ein grundsätzliches Interesse an Kreativität und/ oder Kunst besitzen
  • sich eventuell, aber nicht zwingend kreativ ausdrücken (z.B. Basteln, Nähen, Schreiben, Garten gestalten, Malen/ Zeichnen, Fotographieren, Theater spielen, etc.)

Es bedeutet jedoch nicht, dass Sie eine künstlerische Ausbildung vorweisen müssen.

Über die Fortbildung Kunstpädagogik:

Hi, ich begrüße Sie zur Fortbildung „Kunstpädagogik“. Mein Name ist Richard Heath und ich bin examinierter Kunstlehrer sowie Diplom- Kunstpädagoge und arbeite seit vielen Jahren als Dozent für kreatives Gestalten an Sozial- Fachschulen und beruflichen Akademien.

 

 

Für wen ist die Fortbildung Kunstpädagogik geeignet?

 Wenn Sie bereits in einem der folgenden Bereiche arbeiten oder vorhaben, dort zu arbeiten:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Kitas oder an einem Hort
  • Schulen
  • Altenpflegeeinrichtungen
  • sozialpädagogische Handlungsfelder
  • Behindertenhilfe
  • oder als Kursleiter für Kunstkurse.

 

Wie können Sie von der Fortbildung “Kunstpädagogik” profitieren?

Mit der Fortbildung „Kunstpädagogik“ erwerben Sie methodische und didaktische Kompetenzen, um bildende Kunst und kreatives Gestalten in unterschiedlichen beruflichen Bereichen einzusetzen.

Darüber plane ich mit der IHK, der Industrie- und Handelskammer, den Kurs als IHK- Kurs anzubieten. Dies bedeutet, dass die Fortbildung mit einem anerkannten Zertifikat der Industrie- und Handelskammer abschließt.

Wann beginnt die Fortbildung

Der Beginn der Fortbildung ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen. Ein genaues Datum für den ersten Präsenztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wie ist die Fortbildung aufgebaut?

Die Fortbildung besteht inhaltlich aus 3 Bereichen:

  1. Methodik und Didaktik bildender Kunst und kreativen Gestaltens  (verschiedene kunstpädagogische Ansätze wie z.B. künstlerische Bildung, ästhetische Bildung, kreatives Gestalten in der Behindertenhilfe, arts integration, etc.).                                                                                                                                                                                            Außerdem wird die kunstpädagogische Arbeit der TeilnehmerInnen begleitet und unterstützt.
  2. Kunstpraktische und kreative Übungen (künstlerische Arbeiten der TeilnehmerInnen sowie ein künstlerisches Projekt)
  3. fachwissenschaftliche Themen (allgemeine Pädagogik und pädagogische Psychologie)

Die Fortbildung ist als Blended Learning angelegt und besteht einerseits aus Präsenzphasen vor Ort im Raum Mainz.

Andererseits besteht die Fortbildung aus E- Learning- Modulen (Videos und Begleitmaterialien im PDF- Format). So können die TeilnehmerInnen die Inhalte der Präsenzphasen ortsunabhängig im eigenen Tempo vor- und nachbereiten.

 

Fühlen Sie sich angesprochen? Tragen Sie sich in den Newsletter ein und ich informiere Sie

  • über den weiteren Planungsverlauf mit der IHK
  • wann die Fortbildung beginnt und
  • wann Sie sich für die Fortbildung anmelden können.

Für Ihren Eintrag in den Newsletter erhalten Sie eine kostenfreie PDF-Datei über den Ansatz der künstlerischen Bildung als Download!

[wysija_form id=”7″]

Sollten Sie fragen haben, können Sie mich sehr gerne telefonisch kontaktieren unter 0151-52201968

Ich freue mich auf Sie!